Sehstörungen nach dem Schlaganfall? Das können Sie jetzt tun

Es gilt als allgemeiner Konsens, dass es besser ist, mit der Reha frühzeitig zu beginnen. Nicht nur aus Motivationsgründen, sondern auch aus medizinischer Sicht. Denn Beschwerden sind schwieriger zu behandeln, wenn sie chronisch werden. Das gilt auch für viele Bereiche der Schlaganfall-Reha. Die Vorteile einer frühzeitigen Intervention bei Gesichtsfeldausfällen können jedoch nicht immer nachgewiesen werden.…

Mehr Lesen

Die richtige Therapie bei Gesichtsfeldstörung nach einem Schlaganfall

Nach einem Schlaganfall leiden einige Betroffene unter Sehstörungen. Häufig handelt es sich dabei um einen Ausfalls eines Teils des Gesichtsfelds, was sich auf die Lebensqualität auswirkt und die Reha der Patienten beeinträchtigt. Für eine wirksame Erholung sind Maßnahmen zur Behebung von Gesichtsfeldstörungen daher unerlässlich. Zwei dieser Verfahren sind die Prismentherapie und das visuelle Training. Mit…

Mehr Lesen

Gleichgewichtstraining gegen Neglect nach Schlaganfall – hilft das?

Viele Sportler haben die Vorteile von Gleichgewichtstraining erkannt. Es stärkt nicht nur viele Muskelgruppen, sondern fördert auch Beweglichkeit, Koordination und die allgemeine sportliche Leistungsfähigkeit. Nun haben Forscher untersucht, was sich mit Gleichgewichtstraining noch erreichen lässt. Sie prüften, ob sich die genannten Vorteile auch bei Schlaganfallpatienten mit Neglect, die eine Körperhälfte nicht wahrnehmen und somit vernachlässigen,…

Mehr Lesen

„Schaue zu und lerne“ – Spiegelneuronentherapie als Behandlungsoption bei schlaganfallbedingtem visuellen Neglect

Wurde Ihnen schon einmal gesagt, dass Sie „durch Zuschauen lernen“ sollen? Tatsächlich scheint dieses geflügelte Wort sich wissenschaftlich belegen zu lassen. Wir lernen voneinander, indem wir zuschauen und nachahmen. Dieser Prozess hat mit den sogenannten Spiegelneuronen zu tun: Wenn wir jemanden bei einer Tätigkeit beobachten, verhalten sich die Neuronen in unserem Gehirn so, als ob…

Mehr Lesen