Sehstörungen nach dem Schlaganfall? Das können Sie jetzt tun

Es gilt als allgemeiner Konsens, dass es besser ist, mit der Reha frühzeitig zu beginnen. Nicht nur aus Motivationsgründen, sondern auch aus medizinischer Sicht. Denn Beschwerden sind schwieriger zu behandeln, wenn sie chronisch werden. Das gilt auch für viele Bereiche der Schlaganfall-Reha. Die Vorteile einer frühzeitigen Intervention bei Gesichtsfeldausfällen können jedoch nicht immer nachgewiesen werden.…

Mehr Lesen

Das bisher erfolgversprechendste Verfahren bei akutem Schlaganfall

Die häufigste Ursache von Schlaganfällen ist die Verstopfung eines der großen Blutgefäße im Gehirn durch ein Gerinnsel. Bis vor kurzem bestand die einzige Möglichkeit, diese Blockaden rückgängig zu machen, in der Gabe eines sogenannten Gewebeplasminogenaktivators (engl. tissue plasminogen activator, tPA). Dabei handelt es sich um ein Medikament, das Blutgerinnsel auflöst, sodass der Blutfluss zum Gehirn…

Mehr Lesen

Bekannt aus Kunst und Architektur – und auch in der Schlaganfalltherapie sehr bedeutsam

Ärzte und Therapeuten wissen, dass es keine Standardlösung für Schlaganfallpatienten gibt. Jeder Patient ist einzigartig, und deshalb ist auch jeder Therapieprozess einzigartig. Aus diesem Grund sind viele Therapien vielschichtig aufgebaut. Genau wie große Künstler und Architekten es in so einem vielschichtigen Ansatz gewagt haben, traditionelle Stile zu verbinden, um etwas Einzigartiges zu schaffen, haben Ärzte…

Mehr Lesen